Das bunte Viertel Temple Bar

Tag 1-4

Fáilte in Dublin

Herzlich Willkommen in Irland – Fáilte in Dublin! Hier beginnt Ihre Reise durch Irland. Erkunden Sie die bunte, lebendige Stadt in Ihrem eigenen Tempo und lernen gleich zu Beginn die herzliche Gastfreundschaft der Iren kennen.

Denn Sie übernachten in einem gemütlichen B&B außerhalb des Zentrums und starten die nächsten Tage mit einem ausgiebigen typisch, irischen Frühstück.

Das richtige Einschenken will geübt sein!

Tag 2

Ausflug:
Besuch des Guinness Storehouse

Unserer Meinung nach ist ein Aufenthalt in Dublin nicht ganz vollständig, ohne den Besuch des Guinness Storehouse. Auf dem Gelände der Brauerei wurde ein modernes Museum eingerichtet, in dem Besucher mit allen Sinnen die Geschichte, Herstellung und natürlich den Geschmack des bekannten Stout kennenlernen. Und der Blick von der Gravity Bar über Dublin ist einfach phänomenal.

Wir buchen für Sie die Eintrittskarten, mit denen Sie eine Tour durch das Haus und ein Tasting genießen.

Cityhall von Belfast

Tag 4-6

Belfast - die Hauptstadt von Nordirland

Der erste Stopp in Nordirland ist Belfast. Die Stadt mit turbulenter Vergangenheit erlebt in den letzten Jahren einen neuen Aufschwung. Es kommen neue Pubs und Geschäfte dazu und die Waterfront lädt zum Flanieren ein.

Sie übernachten mitten in der Stadt und erreichen alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß. Das Stadthotel bietet gemütliche Zimmer im modernen Look. Stärken Sie sich am Frühstücksbuffet für einen spannenden Tag in Belfast oder der Umgebung.

Reisende bei Ihrem Ausflug mit dem Black Taxi Copyright@TourismIreland

Tag 5

Ausflug:
Sightseeing mal anders mit einer Black Taxi Tour durch Belfast

Etwas extravaganter aber sehr empfehlenswert ist definitiv die Sightseeing Taxi Tour mit einem Black Taxi durch Belfast. Auf dieser Tour werden Sie von Ihrem Fahrer durch die jüngere und politische Geschichte der Stadt geführt. Mit dem Black Taxi fahren Sie mehrere Highlights der irischen Hauptstadt Nordirlands an und bekommen einen authentischen Einblick in die Hintergründe der zerrissenen Stadt.

Copyright: Tourism NI

Tag 6-8

Zu Besuch in Derry

Londonderry – oder meist Derry genannt – hat sich 2013 neu erschaffen. Damals war die Stadt UK Kulturhauptstadt. Was Derry an Schönheit fehlt, macht die Stadt durch Charme und ihre Bewohner wett. Ein Spaziergang entlang der alten Stadtmauern darf nicht fehlen – und auch nicht der Besuch einer der vielen Pubs!

Wir buchen für Sie in Derry eine Unterkunft in der Innenstadt. Ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt und auch der Umgebung. Das moderne Hotel verfügt über komfortable Zimmer und für Fragen jeglicher Art steht das freundliche Personal zur Verfügung.

Blick auf das Glenveagh Schloß im Nationalpark

Tag 7

Ausflugstipp:
Glenveagh Nationalpark

Der Glenveagh Park ist einer von sechs Nationalparks und umfasst eine Fläche von über 16.000 Hektar. Im Herzen der Derryveagh Berge können Sie hier in die Wildnis eintauchen.

Das Visitor Center des Parks liegt am nördlichen Ende von Lough Veagh. Decken Sie sich dort mit Infos zu den Wanderwegen ein. Dann fahren Sie mit einem Shuttle Bus in den Park. Highlights des Nationalparks sind das Glenveagh Schloss und seinen Gärten. Diese werden ebenfalls mit dem Bus angefahren und können im Rahmen einer Tour besichtigt werden.

Planen Sie genügend Zeit ein, so dass Sie neben dem Schloss auch einen der vielen Wanderwege laufen können. Vor allem an sonnigen Tagen lässt es sich in dem Glenveagh Park herrlich entspannen!

An der Bar im Hotel bei Sligo

Tag 8-10

Sligo - traditionelle Musik und Kultur

Die Stadt Sligo liegt günstig als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung – zum Beispiel zum Carrawmore Megalithic Cemetery, einer großen steinzeitlichen Grabanlage. Und auch um Knockarea, einem Steinhügel ranken sich Mythen und Legenden: Angeblich ist dies das Grab der Königen Maeve. Sligo selbst ist das Zentrum für traditionelle Musik und an vielen Stellen in der Stadt wird an den bekannten Dichter W.B. Yeats erinnert, der hier geboren wurde.

Wir buchen für Sie eine Unterkunft etwa 30 Minuten außerhalb von Sligo. Es ist ein gemütliches, familiengeführtes Hotel und verbindet irische Gastfreundschaft mit Komfort. Die Zimmer sind schlicht, aber liebevoll eingerichtet.

Blick auf die Küste der Connemara

Tag 10-12

Nationalparks am Wild Atlantic Way: Connemara

Unserer Meinung nach gehört zu einer Reise durch Irland auch der Aufenthalt in einem Manor House. Und in der herrlichen Landschaft der Hügel von Connemara passt es für uns umso besser!

Dort sind ein paar Herrenhäuser zu finden, die alle im Umkreis des Nationalpark liegen. Jedes Haus ist ein bisschen anders, doch überall werden Sie den irischen Charme spüren. Und wenn Sie einen verregneten Tag erwischen, dann lässt es sich am Kamin auch sehr gut aushalten! Ein paar weitere Eindrücke finden Sie hier.

Das Schloss Kylemore Abbey Copyright@Tourismnorthernireland

Tag 11

Ausflug:
Besuch der Kylemore Abbey in Connemara

Connemara zeichnet sich aus durch Felsküsten, Hochmoore und viele Seen. Eine romantische – und manchmal mit Nebelfeldern über den Seen mystische – Landschaft, die zum Erkunden einlädt. Der Nationalpark im Herzen der Region lädt zum Wandern mit herrlichen Blicken auf Berge und Täler ein. Am Rand befindet sich die Kylemore Abbey.

Bei Ihrem Besuch können Sie die historischen Räume des damaligen Schloss besichtigen. Anschließend laden die großen Gärten zu romantischen Spaziergängen ein, bei denen Sie Naturschönheiten bewundern können. Nur wenige Minuten von dem Schloss entfernt, führt ein kleiner Weg Sie zu einer alten gotischen Kirche.

Ein kleines Tee Häuschen bietet Ihnen die ideale Möglichkeit, die irischen Köstlichkeiten bei einem Heißgetränk zu genießen. Dort können Sie auch ein handgemachtes Souvenir erhalten. Dieses ist vielleicht genau das richtige Mitbringsel für Familie und Freunde oder dient einfach als kleines Andenken für Sie selbst.

Optionale Aktivität

Coasteering - Abenteuer Pur!

Zugegeben – wir mussten uns ein klein überwinden – dann hat es aber wirklich Spaß gemacht. Und zwar die Küste beim Coasteering zu erkunden. Hierbei sollten Sie Spaß an extrem sportlichen Aktivitäten und Abenteuern haben. Auf dieser Tour werden die Klippenlandschaften Irlands nämlich kletternd bezwungen. Anschließend folgt ein Sprung in das kalte Meereswasser. Ob mit dem Kajak oder beim Coasteering – dieses Erlebnis ist fordernd, abenteuerlich und zweifelslos eine tolle Gelegenheit sich selbst mal zu überwinden!

Preis: € 96,- p.P. bei 2 Personen

Neugierig worum es bei diesem Ausflug genau geht? Erfahren Sie mehr zu: Was ist eigentlich Coasteering?

Coasteering an der Küste der Connemara

Zu meiner Reise hinzufügen

Bunte Pubs in Galway

Tag 12-14

Ende der Reise in Galway

Galway zählt zu den besten Ausgangspunkten in die Umgebung. Uns von dem bunten, lebendigem Treiben de Stadt loszureißen, fiel uns allerdings etwas schwer!

Schlendern Sie durch die Innenstadt mit Geschäften, lauschen Sie den Straßenmusikern und kehren Sie in einem der Pubs oder Cafés ein.

Wir buchen für Sie ein Hotel in gehweite zur Innenstadt von Galway. Da Sie vermutlich die meiste Zeit außerhalb des Hotels verbringen werden, haben uns die zum Teil kleineren Zimmer mit etwas älteren Möbeln nicht gestört. Freuen Sie sich auf ein leckeres Frühstück und entspannte, irische Atmosphäre.

Zu meiner Reise hinzufügen

Einblick in die Unterkünfte

Gemütliche Sitzecke im Belfast Hotel
Aussenfassade des Hotel in Derry
Restaurant im Hotel in Derry
Gemütlicher Empfang in Sligo
Blick auf das Herrenhaus in der Connemara
Gemütliche Sitzecke im Herrenhaus
Nach oben