Entspannen am Strand

Siesta

Weit über die spanischen Grenzen hinaus ist die Siesta bekannt. Zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr halten die Spanier Siesta, eine Ruhephase in der wärmsten Zeit am Tag. In dieser Zeit sind Geschäfte geschlossen. Ein paar Ausnahmen sind die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Alhambra.

Genießen Sie mit den Spaniern zusammen die Ruhepause mitten am Tag und entspannen Sie am Pool oder am Meer. Ein kleiner Mittagsschlaf kann natürlich auch stärken.

On the road to...

Straßennetzt

Die Hauptstraßen sind alle asphaltiert und gut zu befahren. In ländlichen Regionen und den etwas abgelegenen Gebieten sind auch weniger gute Wege zu finden. Generell ist aber das Netz ausgebaut und gut zu befahren.

Parken

Sollten Sie die Möglichkeit haben, Ihren Mietwagen bei der Unterkunft stehen zu lassen, nutzen Sie diese. Gerade in den großen Städten raten wir Ihnen, die öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch zu nehmen, da die Parkgebühren oft sehr hoch sind und die Parkplätze gering.

Mautstraßen

Die meisten Straßen und Schnellstraßen in Andalusien sind kostenfrei. Es gibt jedoch ein paar, die eine Gebühr verlangen. Eine Übersicht finden Sie hier: www.autopistas.com Diese Straßenabschnitte können in bar oder mit Kreditkarte gezahlt werden.

Zu jeder Mautpflichtigen Straße gibt es immer eine kostenfreie Alternative. Häufig dauert diese Strecke nur einige Minuten länger.

Strom

Durch die Stromnetze fließt 220 V. Ihre Kamera, Rasierer und andere Geräte können Sie ohne Adapter anschließen, da in Spanien die gleichen 2-Pol-Steckdosen genutzt werden.

Internet

Ist in der heutigen Zeit nicht mehr nur in Internet-Cafés zu finden, sondern auch bei vielen Hotels Standard. Auf dem Land ist es jedoch auch möglich, mal nicht an die Welt angebunden zu sein.

Eine Pause einlegen: Im Schatten des nächsten Cafés

Finanzen & Trinkgeld

Finanzen

Wie in Deutschland zahlen Sie auch in Spanien mit Euro. Das ist praktisch, so brauchen Sie nicht umzurechnen. Die Banköffnungszeiten sind in Spanien normalerweise von montags bis freitags von 09.00 bis 14.00 Uhr. Berücksichtigen Sie, dass die Banken im Sommer andere/kürzere Öffnungszeiten haben.

Geld abheben

In fast allen Städten und Dörfern in Spanien können Sie mit Ihrer Bankkarte Geld abheben. Der Höchstbetrag, den Sie an einem Tag abheben können, beträgt 150 Euro. Es kann vorkommen, dass ein Geldautomat (cajero automático) nicht funktioniert, also nehmen Sie zu Beginn Ihrer Reise auf jeden Fall Bargeld mit.

Das Preisniveau ist etwa dasselbe wie in Deutschland. In den Dörfern im Landesinneren sind die Preise etwas niedriger.

Trinkgelder

Die Servicegebühr ist in Spanien in der Rechnung schon mit inbegriffen, doch viele geben noch ca. 10% Trinkgeld.

Feilschen 

Wie in vielen Ländern am Mittelmeer üblich, werden Preise für Produkte oder Dienstleistungen auf Märkten verhandelt. Es sollte jedoch immer mit Respekt geschehen.