Koffer oder Rucksack?

Nach Italien können Sie mit allen Arten von Gepäck reisen. Sollten Sie mit dem Flugzeug ankommen, erkundigen Sie sich bitte nach den Gepäckbestimmungen der jeweiligen Fluggesellschaft. Es empfiehlt sich keine Hartschalenkoffer mitzunehmen, so haben Sie im Mietwagen und im Zimmer keine sperrigen Gegenstände, die Ihnen den Platz wegnehmen.

Suchen Sie sich Ihren Mietwagen am besten mit ausreichend Platz im Kofferraum und einer Abdeckung aus. So stellen Sie den Wagen am Wegesrand etwas entspannter ab und legen spontan eine Pause ein, genau an dem Platz der Ihnen gefällt.

Die ersten Nudeln sind fertig!
Mit der Mamma Nudelteig herstellen

Lokale Sprache

Italienisch hat sich als Sprache aus dem Latein entwickelt. Beide Sprachen gehören zu den romanischen Sprachen. Andere romanische Sprachen sind zum Beispiel Spanisch, Portugiesisch, Katalanisch und Rumänisch. Von diesen Sprachen ist Italienisch dem Latein noch am ähnlichsten. Das Standard-Italienisch basiert auf dem Italienischen, wie es in der Toskana gesprochen wird. Natürlich gibt es dabei auch Dialekte wie Venetisch, Neapolitanisch und Sardisch.

An den meisten Orten, insbesondere in Hotels und Restaurants, spricht man auch Englisch. Und wenn nicht, können Sie sich auch mit Händen und Füßen und einem Taschenwörterbuch verständigen.

Ein paar italienische Ausdrücke:

Hallo = Buongiorno
Auf Wiedersehen = Ciao/Arrivederci
Guten Morgen/Tag = Buon giorno
Guten Abend = Buona Sera
Ja / Nein= Sì/No
Bitte = Per favore
Danke = Grazie
Sprechen Sie Englisch / Deutsch = Parla inglese/tedesco?
Ich spreche kein italienisch.= Non parlo italiano.
Wie geht es Ihnen? = Come sta?
Gut, danke. = Bene, grazie.
Entschuldigung = Scusa

Farmacia auf Sizilien
Gut zu erkennen: ein grünes Kreuz

Einreise und Gesundheit

Was Sie bei der Einreise beachten sollten und welche gesundheitlichen Vorkehrungen Sie beachten sollten, lesen Sie auf einer separaten Seite.

 

 

In Europa: Einreise & Gesundheit