Mit dem Mietwagen unterwegs
Mit dem Auto unterwegs

Straßennetz & Maut

Hier sind die wichtigsten Infos zum Autofahren in Irland:

  1. In Irland herrscht Linksverkehr. Das ist zu Beginn vielleicht etwas ungewohnt, nach ein paar Kilometern fühlt es sich aber ganz normal an.
  2. Die Straßenschilder sind meistens auf Englisch und Irisch beschriftet. Nur in bestimmten Regionen sind die Schilder nur in gälischer Sprache.
  3. In Nordirland wird die Geschwindigkeit in Meilen pro Stunde angegeben, in der Republik Irland in Kilometern pro Stunde.

 

Auf Ihrer Irlandreise werden Sie auf verschiedenen Straßen unterwegs sein: Von den großen ausgebauten Schnellstraßen, bis hin zu kleinen Schotterwegen mit vielen Kurven. Egal wo Sie unterwegs sind – fahren Sie vorsichtig! Und lassen Sie sich Zeit – Sie sind ja schließlich im Urlaub.

Im Süden Irlands gibt es einige Mautstraßen. Sollte Ihr Mietwagen nicht mit einer elektronischen Erfassung ausgestattet sein können Sie an den Stationen die Gebühren in bar zahlen. Diese liegen zwischen 1,50 € und 3,50 €.

Eine Übersicht finden Sie hier: www.tii.ie/roads-tolling/tolling-information/toll-locations-and-charges 

Unser Tipp: Sehen Sie sich die täglichen Routen auch auf einer Karte an und verlassen sich nicht nur auf das Navi. Es könnte sein, dass es Sie über kleine Straßen führt, die zwar der kürzeste, aber nicht immer der schnellste Weg ist. Wenn Sie sich auf etwas größeren Straßen wohler fühlen, dann fahren Sie lieber den Umweg.

Am Ende der Tour ein Guinness Trinken
Eisgekühltes Guinness

Geld & Trinkgeld

Geld & Währung

Irlands Währung ist Euro, Nordirlands ist Pfund Sterling. 1 £ = 1,16 €. Visa und Master Card werden weit verbreitet akzeptiert. Bankautomaten finden Sie im ganzen Land. In etwas ländlicheren Orten kann dieser auch in einem Kiosk stehen.

Trinkgeld

In Irland gibt es keine obligatorische Trinkgeldkultur. Die Menschen geben in der Regel kein Trinkgeld für viele Dienstleistungen, außer in Restaurants mit Tisch-Service oder in Cafés, abhängig vom Service.

Einige Restaurants fügen bereits eine “Service Charge” von 10-12,5% auf die Rechnung. Prüfen Sie die Rechnung daher bevor Sie ein Trinkgeld geben.

Adapter für die Irland-Reise
3-Pol-Adapter

Strom

Die Stromversorgung in Irland ist 230V / 50Hz und auch die Steckdosen benötigen andere Stecker als in Deutschland. Vergessen Sie also nicht Ihren Reiseadapter einzupacken.

Ähnlich wie in U.K. haben viele Steckdosen in Irland einen separaten Schalte, mit dem Sie den Strom an einzelnen Steckdosen an- oder abschalten können. Wenn der Fön oder der Fernseher nicht startet, schauen Sie am besten einmal an dieser Stelle.

Reisende auf Ihrem Ausflug zur Distillery.Copyright@Tourism Ireland
Bilder direkt an Bekannte schicken

Internet

Ist in der heutigen Zeit nicht mehr nur in Internet-Cafés zu finden, sondern auch bei vielen Hotels Standard. Auf dem Land ist es jedoch auch möglich, mal nicht an die Welt angebunden zu sein.

Prüfen Sie Ihren Handyvertrag auf mögliche Kosten beim Roaming, trotz der neuen Gesetzte gibt es noch Unterschiede und Kosten bei der Internet-Nutzung im Ausland.

Wanderer in Kerry
Alternative zum Auto: zu Fuß unterwegs

Sicherheit

Irland ist eines der sichersten Länder der Welt. Das Land hat eine relativ niedrige Rate von Gewaltverbrechen, auch gegenüber Touristen. Es gelten hier die gleichen Regeln, wie für jedes andere Reiseziel mit gesundem Menschenverstand zu agieren.

Mietwagen sind auch in Irland ein Ziel für Diebstahl. Es geschieht selten ein physischen Angriff oder Gewalt. Lassen Sie Ihr Gepäck oder Wertsachen nicht sichtbar in Ihrem Mietwagen oder Auto liegen.