Mietwagen für einen Tag (Naxos)
Flexibel unterwegs mit dem Mietwagen

Straßennetz

Der Mietwagen ist die angenehmste Art, das Festland und die Peloponnes zu bereisen. Mit Ihrem Mietwagen sind Sie ungebunden und flexibel. Am Anfang ist der Verkehr vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber wer in Deutschland Auto fahren kann, kann das auch auf einer griechischen Insel-Rundreise. Die Hauptstraßen sind sehr gut asphaltiert und die Beschilderung ist deutlich. Solange Sie an der rechten Seite der Straße fahren, können die schneller fahrenden Griechen Sie auch leicht überholen und Sie können dann einfach selbst die Route zu Ihrem Reiseziel wählen.

Strom

Die Spannung in Griechenland beträgt 220V, und die Stecker sind die gleichen wie in Deutschland.

Vergessene Toiletten auf Santorin
Vergesse Toilettenhäuschen

Toiletten

Die griechische Kanalisation kommt mit Toilettenpapier nicht zurecht. Deswegen steht neben jeder Toilette ein Eimer für das Toilettenpapier. Anfangs kommt Ihnen das vielleicht ein wenig seltsam vor, aber Sie werden sich schnell daran gewöhnen.

Fähre im Hafen von Piräus
Große Fähren am Hafen von Piräus

Fähren

Für Ihren Urlaub zu den Kykladen und auch den ionischen Inseln oder Poros planen wir Fähren ein. Es gibt mehrere Gesellschaften die im Sommermonaten täglich und den anderen Monaten fast täglich fahren. Die Fährpläne können sich jedoch recht kurzfristig verändern oder die Fähren verspäten sich. Wir suchen Ihnen natürlich die passende Fähre raus und sollte sich etwas kurzfristig verschieben sprechen wir natürlich mit Ihnen.

Die Fahrpläne der ionischen Inseln werden sehr kurzfristig herausgegeben, sodass wir Ihnen manchmal erst drei Wochen vor Reiseantritt die genaue Uhrzeit angeben können.

Die Fährpläne für die Kykladen und Poros im Sommer 2017 erwarten wir im Februar.

Restaurant am Meer in Mochlos
Taverne mit Blick auf Kreta

Finanzen & Trinkgeld

Banken

In Griechenland zahlen Sie mit dem Euro. Die griechischen Banken sind im Allgemeinen montags bis donnerstags von 08:00 bis 14:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 13:30 Uhr geöffnet. Vereinzelt sind Banken auch nachmittags geöffnet.

Kreditkarte und Girokarte

In den meisten größeren Orten und Städten in Griechenland können Sie mit Ihrer EC-Karte Geld am Automaten abheben. Sie brauchen also nicht viel Geld auf die Reise mitzunehmen. Allerdings sollten Sie gerade in kleinere Dörfer im Inland oder auf den kleinen und mittelgroßen Inseln Bargeld mitnehmen, da es hier nicht immer (funktionierende) Geldautomaten gibt. Abhänig von Ihrem Kreditinstitut werden Gebühren für das Abheben zwischen drei und sechs Euro erhoben.

An großen Tankstellen, Hotels, Restaurants und Mietwagenfirmen können Sie mit Ihrer Kreditkarte zahlen. Allerdings werden diese nicht überall akzeptiert. Insbesondere in den kleinen Geschäften und Tavernen. Für die Automiete ist eine Kreditkate unentbehrlich, da diese vorübergehend mit der Kaution für den Mietwagen belastet wird. Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte Geld abheben, zahlen Sie eine Gebühr zwischen zwei und fünf Prozent des abgehobenen Betrages.

Trinkgeld

Im Restaurant sind rund zehn Prozent Trinkgeld üblich, in der Taverna genügt maximal ein Euro. Dem Zimmermädchen können Sie am Abreisetag ein kleines Trinkgeld persönlich überreichen, wenn Sie mit dem Service zufrieden sind.

Preise vor Ort

Wie Sie ein preislich normale Taverne erkennen? Schauen Sie auf den Preis von einer Portion Tzatziki, ist diese nicht teurer als 1,50 € sind die Preise normal.