Vor den alten Tempeln in Athen

Tag 1-4

Die Anfänge Griechenlands im alten Athen

Athen ist das wirtschaftliche Herz des Landes. Fast jeder Grieche ist durch seine Arbeit oder seine Ausbildung mit Athen verbunden. In den Straßencafés sitzen Sie mit den Griechen zusammen, die Ihnen gerne voller Stolz und Begeisterung von ihren Heimatdörfern erzählen. Und in den Tavernen der Plaka werden bis spät in die Nacht die herrlichsten Mezedes (griechische Tapas) serviert. Das Nachtleben in Athen ist bunt und in jedem Stadtteil treffen Sie eine andere Gruppe, die Studenten, die Touristen oder die Hafenarbeiter.

Ihre Unterkunft liegt zentral in der Stadt, nur wenige Minuten von den Sehenswürdigkeiten, Tavernen und der nächsten Metro-Station entfernt. Morgens stärken Sie sich mit einem guten Frühstück und starten Ihren ersten griechischen Morgen.

In den ersten Tagen in Griechenland erkunden Sie zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt. Nach Ihrem Aufenthalt nehmen Sie dann Ihren Mietwagen entgegen und fahren nach Galaxidi.

Ausflug: <br>Ins Athener Leben eintauchen

Tag 2

Ausflug:
Ins Athener Leben eintauchen

Am zweiten Tag geht es am Morgen in spannenden Ecken der Metropole. Ihr Guide zeigt Ihnen interessante Gassen, die nach Privatwegen aussehen, führt Sie durch die Stadt mit den Höhepunkten, aber eben auch die etwas unbekannteren Orten. In der U-Bahn erfahren Sie dann noch ein paar weitere Dinge zu der antiken Geschichte der Stadt.

Nach der Tour haben Sie ein sehr gutes Bild der Stadt, mit dabei einige Tipps, wie Sie den restlichen Tag noch gestalten können. Ganz nach Ihren Wünschen.

Startzeit: kommen Sie früh in Athen an, dann planen wir den Ausflug am Nachmittag des Ankunftstages. Wenn Sie erst später in Athen landen, dann startet der Ausflug am ersten Morgen.

Optionale Aktivität

Kulinarische Fahrradtour durch Athen

Genüsslich schmecken… weil Griechenland mehr als griechischen Salat und Gyros zu bieten hat. Die Kräuter der Seidenstraße treffen hier auf italienische Finesse und türkische Früchte. Die Mischung der verschiedenen Einflüsse überraschen in der lokalen Küche. Während der Tour sind Sie mit einem Guide und Ihrem Fahrrad im historischen Zentrum unterwegs. Sie lernen die „geheime“ Zutat der Mezze kennen und besuchen den lokalen Markt, Bäckereien und probieren süße Leckereien. Am Ende genießen Sie das beste Souvlaki der Stadt. Am Abend sind Sie bestimmt noch satt von den vielen Köstlichkeiten.Mit dem Fahrrad unterwegs in Athen

Preis: € 68,- pro Person

Zu meiner Reise hinzufügen

Priester und Orakelsprüche in Delphi

Tag 4-7

Priester und Orakelsprüche in Delphi

Galaxidi ist ein typisches Fischerdorf mit zahlreichen Terrassen und Tavernen. Weit genug entfernt vom Massentourismus, aber nahe genug um den Besucherscharen aus Delphi morgens zuvor zukommen. Sie fahren in einer halben Stunde zu diesem magischen Ort in den Bergen mit Aussicht auf den Golf von Korinth. Hier machte das Orakel Weissagungen für die gesamte antike Welt. Sie können zwischen den Tempeln umherwandern und sich die Orakelstätte im eigenen Tempo anschauen.

Galaxidi ist ein perfekter Ort um zu Relaxen und Siesta zu halten während Ihrer Reise. Tagsüber in einer Fischerbucht baden und abends mitten unter den Griechen in einem Straßencafé noch lange nachträglich genießen.

Sie übernachten in einem typischen Haus aus dem 19. Jahrhundert, mit einem Garten und natürlichem Schatten über den Tischen. Zum Frühstück haben Sie selbstgemachte Marmeladen auf dem Tisch.

Ausflug: <br>Griechische Küche beim Orakel

Tag 5

Ausflug:
Griechische Küche beim Orakel

Ihre Gastgeberin Chrisoula ist eine leidenschaftliche Köchin und gemeinsam bereiten Sie in ihrer Küche typisch griechische Pita Brötchen zu. In etwa anderthalb Stunden lernen Sie, wie man eine Pitta (eine Art herzhaftes Gebäck) macht. Nach dem Kochworkshop können Sie gegen Mittag (oder gegen Abend, das besprechen Sie vor Ort mit Chrisoula) Ihre selbst gemachte Pitta natürlich auch probieren.

Im Hafen von Piräus - Griechenland

Tag 7-8

Zwischenstopp in Piräus

Wir planen für Sie eine Nacht in Piräus ein. Diese ist notwendig, denn die Fährfahrt nach Amorgos ist sehr lang. Mit dieser Zwischenübernachtung im gepflegten, modernen Hotel haben Sie die Möglichkeit am nächsten Morgen im Hotel entspannt zu frühstücken. Siekönnen natürlich auch schon vorher in den Hafen gehen und beim süßen Frühstück den vielen Schiffen und Booten im Hafen zuschauen.

Dann startet die lange Fährfahrt auf die unbekanntere Insel Amorgos.

Amorgos: das kleine Griechenland

Tag 8-11

Amorgos: das kleine Griechenland

Auf dieser abgelegenen, wilden Insel scheint die Zeit wie vergessen. Sie sind weit weg von der Hektik der modernen Zeit. Die lokale Bevölkerung verwendet vielfach noch Esel als Transportmittel und in den Dörfern sitzen Sie in gemütlichen Tavernen zwischen den Griechen. Aber auch spannende Gebäude liegen auf der Insel. An der östlichen Küstenlinie liegt ein spannendes, strahlend weißes Felsenkloster. Diese Insel ist noch sehr griechisch geblieben und wenn wir ganz ehrlich sind, finden wir den Sonnenuntergang hier noch beeindruckender als auf Santorin.

Ins Boot einsteigen

Tag 9

Ausflug:
Entspannter Bootsausflug

Entspannen Sie am zweiten Tag auf Amorgos bei einem Bootsausflug. Dabei haben Sie bei den Stopps Zeit für eine Abkühlung oder auch eine Schnorchel-Erkundung. Zum Mittag können Sie sich aus der Picknick-Box eine Kleinigkeit nehmen. Ziel ist die kleine Insel Nikouria, auf der Sie die Seele baumeln lassen können.

Mit Ihrem Bootsführer sprechen Sie vor dem Ablegen über die Dauer der Fahrt.

Mit einem Cocktail am Strand auf Naxos

Tag 11-14

Einfach mal Ausspannen auf Naxos

Auf Naxos bleibt einem gar nichts anderes übrig, als sich zu entspannen und es ruhig angehen zu lassen. Soweit das Auge reicht, sehen Sie nichts als breite Strände, und vom Atlantik weht immer eine erfrischende Brise. Der ideale Ort, Ihre Slipper anzuziehen und einen Cocktail zu genießen. Wenn Ihnen der Sinn nach etwas mehr Amüsement steht, können Sie nach Naxos Stadt fahren. Abends herrscht im alten Zentrum eine gemütliche Atmosphäre.

Die schmalen Gassen sind nur zwei Tische breit und voller traditioneller Tavernen. Hier haben Sie das Gefühl, im wirklichen Griechenland angekommen zu sein. Und wenn sich der Nachbar am Tisch neben Ihnen vorstellt, werden Sie statt als Johannes als Ionannis angesprochen.

Auf Naxos übernachten Sie in einem ländlichen, familiengeführten Hotel mit Pool. In wenigen Minuten sind Sie auch am Strand und im näheren Umkreis gibt es Tavernen.

Optionale Aktivität

Ausritt am Strand

Reiten Sie auf einem Pferd über kilometerlange Strände, durch das Wasser und die Dünen. Spüren Sie den Wind in den Haaren, während Sie durch die Brandung reiten. Diese Tour ist für jeden geeignet ─ ganz gleich ob Sie Anfänger oder ein erfahrener Reiter sind.  Sie werden begleitet und je nach Ihrem Können reiten Sie langsam oder im Galopp über die langen Strände, während der Himmel sich langsam orange färbt.

Preis: € 62,- pro PersonMit den Pferden durchs Wasser

Zu meiner Reise hinzufügen

Optionale Aktivität

Köstliches Olivenöl

Feta, Wein und Olivenöl – das sind die drei griechischen Genüsse, die häufig genannt werden. Lernen Sie eines heute etwas näher kennen: das Olivenöl. In einem Museum erfahren Sie mehr zur Geschichte, der Herstellungsarten und anschließend sehen Sie eine alte Mühle und die Bäume mit den reifenden Früchten. Eine Probe des leckeren Olivenöls ist am Ende auch eingeplant.

Preis: € 23,- pro Person

Alte Geräte im Oliven-Museum auf Naxos

Zu meiner Reise hinzufügen

Zu meiner Reise hinzufügen

Einblick in die Unterkünfte

Kochbereich des Hotels in Athen
Der grüne Innenhof im Hotel
Süßes und Herzhaftes beim Frühstück im Patiohotel
Weiß-blaues Haus einer Unterkunft auf Amorgos
Die griechische Mischung
Die griechische Mischung
Nach oben